Pressespiegel Hatten hilft e.V.

2022

03.01.2022 | NWZ

Große Hilfsbereitschaft für die Opfer von der Ahr

Im Juli lassen furchtbare Bilder von der Flutkatastrophe im Ahrtal das Leid erahnen. Neben Rettern aus Ganderkesee und Hude mobilisieren auch Privatleute Ressourcen. Ihr Ziel: Not zu lindern.

LANDKREIS /AHRTAL – Selbst erfahrene Katastrophenhelfer sind geschockt: „Wenn man es nicht mit eigenen Augen sieht, glaubt man es nicht. Es sieht hier noch immer aus wie in einem Kriegsgebiet“, wird Arne Wiechmann vom Technischen Hilfswerk (THW) Hude-Bookholzberg die Szenerie im Ahrtal noch Monate nach der verheerenden Flutkatastrophe beschreiben.

Beim Jahrhundert-Hochwasser im Juli in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sterben allein am Fluss Ahr mehr als 100 Menschen. …

2021

10.09.2021 | NWZ

Sanfte Melodien für Tochter Tabea

Das Konzert im Eichhörnchenweg war ein ganz besonderes, auch für den Künstler Arndt Baeck. Das lag nicht nur an der Location, sondern auch an den Zuhörern.

STREEKERMOOR – Einen Tag nach dem Arndt-Baeck-Konzert im Eichhörnchenweg (Streekermoor) denkt Johanna Emke gerne an die ungewöhnliche Veranstaltung zurück. „Es war eine sehr schöne Stimmung. So fröhlich und entspannt. Das hat auch Tabea gespürt.“

Tabea und ihre Mutter Johanna verbindet eine besondere Beziehung: Die Krankenschwester betreut seit 38 Jahren ihre schwerstbehinderte Tochter, die den höchsten Pflegegrad fünf zuerkannt bekommen hat. Jede Nacht muss sie ein bis zwei Mal umgelagert werden. …

04.09.2021 | NWZ

Johanna Emke holt Kultur für sich und behinderte Tochter nach Hause

Im Eichhörnchenweg endet am 7. September ein besonderes Konzert mit Arndt Baeck statt. Johanna Emke und ihre Tochter Tabea erfüllen sich so dank Unterstützer einen Traum.

HATTEN – Sänger und Keyboarder Arndt Baeck wird am Dienstag, 7. September, ein Konzert unter freiem Himmel in Streekermoor geben. Der Auftritt endet im Eichhörnchenweg vor dem Haus Nr. 25 statt. Veranstalter ist der Verein „Hatten hilft“, gefördert wird das Konzert durch das Corona-Sonderprogramm „Niedersachsen dreht auf“. Gastgeberin ist Johanna Emke.

Organisiert wird das Klappstuhl-Konzert, das um 18 Uhr beginnt (Einlass: 17.30 Uhr) mit Hilfe des Vereins Kultur und Tourismus Hatten. Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen. Getränke müssen von den Besuchern…

25.08.2021 | kreiszeitung

William von der Laan spielt für Bewohner des Wohn- und Ferienhauses in Neerstedt

Neerstedt – Schottische Folklieder, Tanz und dazu ein irisches Bier. Das konnten am Mittwochnachmittag etwa 70 Menschen draußen auf dem Gelände der Pflegeeinrichtung „Wohn- und Ferienhaus“ in Neerstedt erleben. Unter dem Motto „Niedersachsen dreht auf“ ging dort ein Konzert des Niederländers William von der Laan von der Band „Rapalje“, der in Groningen und Oldenburg auch schon als Straßenmusiker aufgetreten ist, für die Bewohner und Pflegemitarbeiter über die Bühne.

Von der Laan gab dafür von Anfang an sein Bestes. Um das Fehlen seiner Bandmitglieder zu kompensieren, spielte er Mundharmonika und mit dem Fuß die Schellen, während er Gitarre spielte. Mit seiner rauchigen Stimme schmetterte er Hits wie „Whiskey In A Jar“ und die ersten Tanzfreudigen ließen nicht lange auf sich warten. Ein Bewohner ließ es sich nicht nehmen, unter Beifall und Rufen der Zuschauer …

19.08.2021 | NWZ

Warme Klänge bei herbstlichem Wetter

Für Kulturschaffende war die Corona-Krise mehr als hart. In Sandkrug ging jetzt die Konzertreihe unter dem Motto „Solidarität ist Herzenssache“ los.

SANDKRUG – Bunte Regenschirme, Kapuzen über den Köpfen, aber sehr gute Stimmung: So lässt sich das Auftaktkonzert der Reihe „Solidarität ist Herzenssache“, ins Leben gerufen vom Verein „Hatten hilft“ am Dienstagabend auf der Waldbühne zusammenfassen. Neben der Hatter Band „Texas Heat“, die Country-Sounds und natürlich Cash präsentierten, ging auch Steff Heinken auf die Bühne. Zwei englische Jazz-Titel und eine deutsche Nummer gab sie zum Besten. Eingeladen worden war auch die Volksmusikerin Sybille Gimon.

Durststrecke endet
Die 1. Vorsitzende des Vereins „Hatten hilft“, Katja Radvan, sprach einführende Worte: „Wir möchten Kulturschaffenden ein Gesicht geben und erreichen, dass sie wieder… 

17.08.2021 | NWZ

Konzertreihe im Landkreis Oldenburg startet in Sandkrug

Für Kulturschaffende war die Corona-Krise mehr als hart. In Sandkrug ging jetzt die Konzertreihe unter dem Motto „Solidarität ist Herzenssache“ los.

SANDKRUG – Bunte Regenschirme, Kapuzen über den Köpfen, aber sehr gute Stimmung: So lässt sich das Auftaktkonzert der Reihe „Solidarität ist Herzenssache“, ins Leben gerufen vom Verein „Hatten hilft“ am Dienstagabend auf der Waldbühne zusammenfassen. Neben der Hatter Band „Texas Heat“, die Country-Sounds und natürlich Cash präsentierten, ging auch Steff Heinken auf die Bühne. Zwei englische Jazz-Titel und eine deutsche Nummer gab sie zum Besten. Eingeladen worden war auch die Volksmusikerin Sybille Gimon.

Die 1. Vorsitzende des Vereins „Hatten hilft“, Katja Radvan, sprach einführende Worte: „Wir möchten Kulturschaffenden ein Gesicht geben und erreichen, dass sie wieder… 

10.08.2021 | kreiszeitung

Hilfe überwältigend, Krisenstab überfordert

Sandhatten/Walporzheim – Die Flutkatastrophe im Südwesten der Bundesrepublik war verheerend, die Folgen sind alles andere als beseitigt. Die Hilfsbereitschaft und die Einsatzbereitschaft – insbesondere privater Personen – war und ist enorm. Einer der ersten, der auf die Not reagiert hat, ist Mathias Waschka, selbstständiger Unternehmer und Ortsbrandmeister Sandhattens.

Schon einen Tag nach den gewaltigen Verwüstungen hat er sich zusammen mit seinem Sohn und einem Kompaktlader im Schlepptau in den verwüsteten Ort Walporzheim aufgemacht. Seine Berichte stießen die Hilfsaktion des Vereins „Hatten hilft“ an, der nur wenige Tage später einen Hilfskonvoi dorthin schickte sowie viel Geld und Sachspenden gesammelt hatte (wir berichteten). Mehrfach war Waschka in Walporzheim, auch unterstützt von weiteren Freiwilligen aus dem Landkreis, um weitere Hilfe zu leisten. …

21.07.2021 | NWZ

„Hatten hilft!“ organisiert große Unterstützungsaktion

Die Spendenbereitschaft der Menschen in Hatten und den umliegenden Gemeinden ist enorm. Die Organisatoren benötigen vor allem noch Werkzeug, Leuchtmittel, Taschenlampen und haltbare Nahrung.

KIRCHHATTEN – In der freien Werkstatt von Sven Hirmke am Twiestweg 5 spielen Autos momentan keine Rolle. Eine Gruppe Frauen packt hier Pappkartons mit Kleidungsstücken. Immer wieder fahren Pkw vor, bringen Menschen aus Hatten und der Umgebung Sachspenden für die Menschen in der Ahr-Region, die durch das Hochwasser alles verloren haben. 

Schuhe, Hosen, Pullover und vieles mehr wird vorsortiert – nach Größen und Geschlecht, damit es in Walporzheim die Empfänger möglichst leicht haben. …

 

20.07.2021 | kreiszeitung

Hatten hilft: Gezielte Hilfe für eine verwüstete Ortschaft

Hatten/Landkreis – Es hat keine 48 Stunden gedauert, da war der erste 40-Tonnen-Sattelzugauflieger komplett mit Hilfsgütern beladen. Unter anderem mit Tausenden dringend benötigten Wasserkanistern, einem größeren Tank (IBC Container), einem fabrikneuen aufblasbaren Katastrophenzelt samt Kompressor und Stromaggregat, Lebensmitteln, diverser Kleidung, Reinigungsmitteln und vielem mehr.

Sortiert, verpackt, beschriftet und abfahrbereit. Der Aufruf des Vereins „Hatten hilft“ am Sonnabend für die Hochwasseropfer hat ein riesiges Echo der Hilfsbereitschaft ausgelöst – nicht nur in der Gemeinde selber, sondern im ganzen Landkreis und weit darüber hinaus, berichtet die Vereinsvorsitzende Katja Radvan. Privatleute und Firmen haben gespendet.

Als Annahmestelle dient das Grundstück am Twiestweg in Hatten…

19.07.2021 | buten un binnen

So helfen Bremer und Niedersachsen den Hochwasser-Opfern

Viele Menschen aus Bremen und dem Umland packen mit an. Hier erfahren Sie, was die Helfer auf die Beine stellen und wie Sie seriöse Spendensammlungen erkennen.

Verwüstete Straßenzüge, halbe Stadtteile regelrecht weggespühlt, erschöpfte und verzweifelte Menschen, die ihr gesamtes Hab und Gut oder sogar Angehörige verloren haben: Die Bilder aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, Bayern und Sachsen gehen auch den Bremern, Bremerhavenern und vielen Menschen aus dem niedersächsischen Umland so schnell nicht wieder aus dem Kopf.

Nach der Hochwasserkatastrophe im Süden und Westen Deutschlands stehen Tausende Menschen vor dem Nichts. Deswegen stellen auch viele Helfer in und rund um Bremen Spendenaktionen auf die Beine. … 

29.04.2021 | NWZ

Kirchhatten: Große Sprünge in der Tiefebene

Eine verlassene, fast vergessene BMX-Bahn beim Kirchhatter Freizeitzentrum erlebt den zweiten Frühling. Unterstützung bekommen die jungen Leute aus der Gemeinde.

KIRCHHATTEN – Die norddeutsche Tiefebene gilt gemeinhin als Nach. In Kirchhatten gibt es allerdings einen Ort, an dem Mountainbiker und alle, die mit ihren Rädern gerne einmal abheben wollen, einen idealen Parcours vorhanden. Hier, in unmittelbarer Nachbarschaft des Freizeitzentrums, sind Hannes Brüggemann (18) und Jost von Bronk (16) fast jeden Tag anzutreten. Beide kümmern sich darum, dass die vor vier Jahren angelegte Dirtbike-Bahn in Form bleibt.

Das kann nicht viel Arbeit sein? Falsch gedacht „Bei trockenem Wetter muss der Lehmboden täglich gewässert werden“, erzählt Hannes. Die Sonne und der Wind: Sie sind der natürliche Feind der aus Lehm geformten Rampen und Hügel. Das Material trocknet aus…

26.01.2021 | NWZ

„Hatten hilft“ gibt 2100 Euro an sieben Vereine

GEMEINDE HATTEN Der Ende 2020 gegründete Verein „Hatten hilft“ hat seine Ankündigung wahr gemacht, Vereinen, die unter den Folgen der Corona-Krise besonders leiden, finanziell unter die Arme zu greifen. Erste Empfänger sind die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Hatten und die Schützenvereine Sandkrug, Munderloh und Kirchhatten.

„Hatten hilft“ orientiert sich bei seiner Spende an dem Erlös, den die Tannenbaumaktion in diesem Jahr erbracht hat. Der neue Verein unterstützt die sieben Vereine mit einer zusätzlichen Geldspritze von 2100 Euro. Das macht immerhin 300 Euro für jeden Verein. Übergeben wurden die entsprechenden Briefumschläge von der 1. Vorsitzenden Katja Radvan und Kassenwartin Andrea Porsch an Gemeindejugendfeuerwehrwart Philip Klaassens und Bürgermeister Christian Pundt, der als Schirmherr der Aktion fungiert. …

04.01.2021 | NWZ

"Hatten hilft" will Spenden aufrunden

GEMEINDE HATTEN Aufgrund der Corona-Pandemie haben sich die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Hatten entschieden, im Januar nicht wie gewohnt die Entsorgung der Tannenbäume zu übernehmen. Dafür springt jetzt die Firma ACR Rathkamp aus Kirchhatten in die Bresche.

Am Samstag, 9. Januar, habe jeder die Möglichkeit, seinen alten Weihnachtsbaum am Twiestweg 5 in Kirchhatten in der Zeit von 7 bis 17 Uhr gegen eine Spende zu entsorgen, kündigt die Firma an. Üblicherweise ist mit der Abgabe der alten Bäume auch eine kleine Spende für deren Entsorgung verbunden. Dies soll auch in diesem Jahr geschehen und so das freiwillige, ehrenamtliche Engagement in der Gemeinde fördern.

Die Firma ACR Rathkamp hat angekündigt, die Spenden…

2020

09.12.2020 | kreiszeitung

Aus der Idee ist ein Verein geworden

Kirchhatten – Die Coronakrise zeigt negative Auswirkungen in allen gesellschaftlichen Bereichen. Das triff nicht zuletzt auch Vereine. Und damit diejenigen, die durch ihr Wirken einen gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern oder gar erst ermöglichen. Um insbesondere ihnen zu helfen, hat sich Ende vergangener Woche in der Gemeinde Hatten ein neuer Verein gegründet: Er geht auf die Internetseite „Hatten hilft“ zurück, die von der Gemeinde zu Beginn der Pandemie erneuert worden war (wir berichteten), und trägt auch deren Namen. Initiatorin des neuen Zusammenschlusses ist Katja Radvan aus Kirchhatten.

Die Hilfsangebote hätten sich zuvor nur auf die Corona-Auswirkungen auf Einzelne bezogen, sagt sie im Gespräch mit unserer Zeitung. Doch habe sie in den vergangenen Monaten von vielen Vereinen in der Gemeinde erfahren, denen die Situation schwer zugesetzt habe. Deswegen habe sie sich mit Bürgermeister Christian Pundt…

05.12.2020 | NWZ

„Hatten hilft“ will Vereine beschenken

Das Weihnachtsprojekt soll gezielt das Ehrenamt in der Corona-Krise unterstützen.

GEMEINDE HATTEN „Hatten hilft“ gibt es seit März dieses Jahres. Jetzt wird aus dem vom Kirchhatter Joergen Lang programmierten Internetportal, das für den schnellen Austausch privater Hilfsangebote gedacht ist, ein eingetragener Verein. Noch in diesem Jahr wollen seine Gründungsmitglieder ein vorbildliches Weihnachtsprojekt auf die Beine stellen. Ihr Ziel: Vereinen, die unter den Folgen der Corona-Krise besonders leiden, finanziell unter die Arme zu greifen.

„Dank der großzügigen Zusage einer Stiftung können wir die ersten 4000 Euro sogar verdoppeln“, sagt Gründungsmitglied Katja Radvan. Das heißt, jeder Euro, der noch in diesem Jahr als Spende an „Hatten hilft e. V.“ geht, zählt bis zur Höchstgrenze zweifach. Der großzügige Spender will vorerst…